Die Jugendschanze wird aufgrund der herausragenden Leistungen des Ehrenvorsitzenden für den Rothenburger Skiverein in Peter Ott - Schanze umbenannt!
(Beitrag vom 30.07.03 / L.Müller)

Am Nachmittag vor der SendungFranziska Schenk interviewt Andreas WankSonntag! Die Show der Überraschungen Der Name ist Programm, und das nicht nur wegen des Sendetages. "Sonntag! Die Show der Überraschungen" erlebte am 20. Juli im MDR FERNSEHEN ihre Premiere. Für Zuschauer und Mitwirkende war der Überraschungsmoment gleichermaßen groß. Es wurden Leute vorgestellt, die bis kurz vor der Sendung noch gar nichts von ihrem Auftritt ahnten. "Sonntag! Die Show der Überraschungen" will sich in aller Öffentlichkeit bei Menschen bedanken, die anderen geholfen haben, ohne an ihren persönlichen Vorteil zu denken.

Als erster wurde Peter Ott aus Rothenburg an der Saale überrascht. Mit auf der Couch saß der ehemalige Skisprung-Bundestrainer Reinhard Heß ("Der Mann mit der Fahne"), der Ott schon seit vielen Jahren kennt. Heß stellte Peter Ott als einen "positiv Verrückten" und ein "Original" vor, der seit über 40 Jahren Kinder und Jugendliche für das Skispringen begeistert. In den 60er Jahren baute er die erste Schanze in Rothenburg. Peter Ott: "Wir haben zwar keine Berge, aber schöne Täler!" Selbst als zur ehemaligen Eisschnelllauf-Weltmeisterin Franziska Schenk nach Rothenburg geschaltet wurde, ahnte Peter Ott noch nicht, was ihn erwartet. Als der hiesige Landrat die Jugendschanze in die "Peter-Ott-Schanze" umbenannte, da konnte der Skisprung-Enthusiast seine Rührung nicht verbergen. Die ersten Gratulanten waren die jüngsten Springer aus Rothenburg und verblüfften Moderator Axel Bulthaupt, dem sie stolz ihre gesprungenen Weiten berichteten.