Nach Sturz nur der 15. Platz beim Europa Park FIS Younth Cup
(Beitrag vom 06.08.2015 / S.Laue)

Das war leider kein so guter Tag für Josephin Laue (SFV Rothenburg) beim Europa Park FIS Younth Cup in Hinterzarten. Dabei hatte sie sich doch so sehr auf diesem Wettkampf gefreut. In der Wahlheimat von Andreas Wank wollte sie ihre zuletzt sehr gute Form auf der HS77-Schanze unter Beweis stellen. Nach noch guten Sprüngen im Training sollte es aber leider im Wettkampf nicht klappen. Gleich im ersten Wertungssprung passierte Ihr ein Sprungfehler. Bei 54m kam Josephin zu Sturz. Dabei hatte Sie sich auch noch das Knie gestaucht. Trotz der Schmerzen gelang ihr im zweiten Wertungsdurchgang noch ein besserer Sprung auf 59m. Mit nur 123,1 Punkten reichte es leider nur zum 15. Platz. Schade! Heute hat Josephin etwas Lehrgeld zahlen müssen.
Die überragend springende Lucille Morat aus Frankreich holte sich den Sieg mit Weiten von 75,5,m und 74,5m, sowie 238,5 Punkten, vor Katr  Komar aus Slowenien (70,5m/70m/222,1 Punkten) und Marine Bressand aus Frankreich (66,0m/63,0m/197,3 Punkten). Lage Zeit zu grübeln bleibt für Josephin nicht. Es geht es gleich weiter mit dem FIS-Ladies Alpencup, der auf ihrer „Heimschanze“  in Klingenthal (08. Und 09.08.2015) beginnt und über die Stationen in Pöhla (Erzgebirge, 12 und 13.08.2015) und Bischofsgrün (Fichtelgebirge, 15. Und 16.08.2015) führt.