Josephin überzeugt beim Alpencup in Predazzo
(Beitrag vom 28.09.2017 / S.Laue)

Nach dem Erfolg im Deutschlandpokal von letzter Woche schaffte es Josephin Laue vom SFV Rothenburg auch an diesem Wochenende beim Alpencup der Damen im italienischen Predazzo – Val die Fiemme gegen internationale Konkurrenz zu glänzen. Am ersten Wettkampftag kam die junge Hallenserin bei Weiten von 91m und 88,5m sowie 205,5 Punkten auf den 5. Platz ein. Dabei lag sie zur Halbzeit sogar auf Platz 3. Tags darauf konnte sie sich noch steigern. Für ihre beiden Sprünge auf 89,5m und 96m erhielt sie von den Wertungsrichtern jeweils die höchsten Haltungspunkte aller Teilnehmer auf Ihre Sprünge. Mit 215,5 Punkten und Rang 4 sprang Josephin dennoch knapp am Stockl vorbei.
Aber auch der vierte Platz ist sehr beachtlich. Immerhin gab es im Starterfeld der Damen aus Italien, Frankreich, Österreich, Slowenien und Deutschland einige junge Springerinnen, welche bereits Weltcuperfahrung vorzuweisen hatten. So waren u.a. Lara Malsiner für Italien sowie Josephine Pagnier und Oceane Paillard für Frankreich am Start.

Ihr Trainer Henry Glass vom Bundesstützpunkt in Klingenthal war mit der Leistung von Josephin mehr als zufrieden. Besonders erfreut ist er über die Tatsache, dass Josephin an diesem Wochenende mit durchgehend sehr guten Haltungsnoten glänzen konnte.