Erfolgreiche Teilnahme am Harz-Pokal und bei den Internationalen Senioren Masters
(Beitrag vom 30.09.2018 / C.Wendt)

Am vergangenen Samstag waren die Rothenburger Springer sehr erfolgreich beim Harz-Pokal-Springen in Braunlage. Pauline Laue siegte in ihrer Altersklasse der Damen auf der 58-Meter-Schanze ebenso wie Raphael Friedt bei den Schülern 6/7 auf der 7-Meter-Schanze. Magdalena Fuchs zeigte ihr Talent und landete gleich bei ihrem ersten Wettkampf hinter Raphael auf Platz 2. Silber gab es auch für Lukas Richter, der auf der 58-m-Schanze in der AK 14/15 startete und dabei einen sehr guten Sprung auf 46,5 Meter zeigte. In der offenen Klasse auf der 40-Meter-Schanze belegte Pia Haaßengier Platz 3, Platz 4 gab es auf derselben Schanze bei den Schülern 12/13 für Emily Teubner. Benjamin Fuchs sprang bei den Schülern 8/9 auf der 14-m-Schanze auf Platz 5.

Andreas Teubner siegte bei den Herren Ü30 auf der 58-m-Schanze - und beendete damit eine wettkampfreiche Woche, die vier Tage zuvor im polnischen Szczyrk begonnen hatte. Dort nahm er drei Tage lang bei den Internationalen Seniorenmeisterschaften im Skispringen teil, die mit 70 Springern aus 12 Nationen auf drei Schanzen (HS 44, 77 und 105) ausgetragen wurden. Auf der HS 77-Schanze belegte Andreas am Donnerstag in seiner Altersklasse Platz 5. Am Freitag konnte er dann seine Teilnahme mit Silber auf der HS 44-Schanze krönen.