Prima Leistungen der jungen Springer in Willingen
(Beitrag vom 01.07.13 / S.Laue)

Am Samstag, den 29.06.2013 fand das 3. Springen der Nord-Westdeutschen Mattenschanzentournee, welche im Rahmen des 2.WARSTEINER Orenberg-Cup  in Willingen ausgetragen wurde, statt. Über 80 aktiven Springern trotzen dem herbstlichen meist regnerischem Wetter mit kühlen Temperaturen und vor allem stark böigem Winden. Sichtlich wohl auf der K35-Schanze fühlte sich dabei Pascal Steinert (SFV Rothenburg). Mit Weiten von 30,5m und 29m, sowie 181,1 Punkten holte er sich in der Klasse IV „Schüler 11 m/w“ den Sieg vor seinem Vereinskameraden Justus Grundmann (29m/27,5m/170,1) und Maksim Müller vom WSV Brotterode (27m/28,5m/167,2). Mit nunmehr bereits drei Siegen nach 3 Springen führt Pascal somit auch klar die Tourneewertung in dieser Klasse an.

In der Klasse V „Schülerinnen 12-15“ ebenfalls von der K35 verlief der Wettkampf etwas aufregender. Josephin Laue (SFV Rothenburg) sprang im ersten Durchgang auf sehr gute 34m, konnte den Sprung aber nicht stehen. Doch am Ende war sie die strahlende, leicht verwunderte Siegerin. Ein solider zweier Sprung auf 29m brachten ihr bei 173,4 Punkten doch noch den Tagessieg vor Emily Adler (26,5/27,5/166,6) und Lea Neumeister (25,5/28/164,4) beide SC Willingen ein. Pauline Laue (26,5m/25m/135,1) vom SFV Rothenburg belegte den 5. Platz, wobei sie wie ihre Schwester den 1. Sprung nicht sauber stehen konnte, insgesamt aber ihre aufsteigende Form unter Beweis stellte.