Rothenburger Skispringer trotzten dem Regen in Braunlage
(Beitrag vom 08.10.13 / C.Wendt)

Am Samstag trotzten die Rothenburger Skispringer dem Regen in Braunlage. Bei Herbstsprunglauf starteten Pascal Steinert und Justus Grundmann bei den 10- bis 12-jährigen Jungs auf der 40-Meter-Schanze. Justus landete hier auf einem sehr guten 3. Platz, er sprang 33,5 und 33 Meter. Pascal landete mit 34 und 35 Metern auf dem 5 Platz. Dieser Wettkampf zeigte mal wieder das es nicht nur auf die Weite ankommt sondern auch auf die Haltung. Des weitern machten beide noch auf der großen K58 Meter Schanze einen Sprung außerhalb der Wertung. Damit bewiesen beide dass sie schon den Mut haben von einer so großen Schanze zu springen.

Bei den jungen Damen auf der 40-Meter-Schanze konnten wir uns über einen Doppelsieg freuen. Hier gewann Josephin Laue vor ihrer Schwester Pauline. Josephin sprang 35 und 33,5 Meter und Pauline 29 und 26 Meter. Mit diesem Doppelsieg tankten beide noch mal Selbstvertrauen für den bevorstehenden Schüler-Cup, wo sich beide mit den Mädels aus ganz Deutschland messen werden.

Das Gute Rothenburger Ergebnis rundete Louisa Wolf mit dem Sieg in der offenen Klasse auf der 40-Meter-Schanze ab. Sie sprang 31 und 32 Meter und bewies, dass sie wieder zu ihrer alten Form zurückgekehrt ist.

Auf der Großen K58-Schanze waren nicht nur unsere 2 Nachspringer am Start, sondern hier belegte Jens Jungk bei den älteren Herren mit Sprüngen von 47 und 47,5 Metern einen guten 2. Platz.