Erfolgreicher Saisonabschluss in Eilenburg
(Beitrag vom 08.11.2017 / C.Wendt)

Am Samstag besuchten wir den Sprunglauf um die Pokale des Landrates in Eilenburg. Insgesamt waren 9 Rothenburger Springer am Start. Den Anfang machten unsere jüngsten Springer auf der 8 Meter Schanze. Hier erreichte Benjamin Fuchs mit Sprüngen von 7 und 6 Metern den zweiten Platz bei den Schülern 7. Eric Stock (Schüler 8/9) landete mit 8 und 8,5 Metern auf dem sechsten Platz. Einzige Rothenburger Starterin auf der mittleren Schanze (K19) war Emily Teubner. Sie startete in der Mädchenklasse 2 und mit zweimal 16 Meter wurde sie Vierte. Bei den Schülern 12/13 erreichte Lukas Richter mit 27,5 und 25 Metern einen guten dritten Platz. Henrik Poltersdorf (Schüler 14/15) zeigte mit 24 und 26 Metern auch einen guten Wettkampf und bestätigte damit seinen positiven Aufwärtstrend. Unsere jungen Damen überzeugten ebenfalls mit tollen Leistungen. So gewann Pauline Laue die offene Damenklasse. Ebenfalls in dieser Klasse startete Hannah Ide, sie belegte hier den vierten Platz. Bei den jüngeren Mädchen durfte sich Pia Haaßengier über den dritten Platz freuen. In der Herrenklasse 41 überzeugte Andreas Teubner, er gewann diese mit klaren Vorsprung und sprang mit 34 Metern auch noch den weitesten Sprung des Tages.

 

MITGAS fördert Nachwuchstalente in Wettin-Löbejün
(Beitrag vom 31.10.2017 / S.Laue)

MITGAS fördert Nachwuchstalent Josephin Laue des Ski- und Freizeitvereins Rothenburg/Saale e. V. mit 2.000 €. Unter dem Motto „Fit im Verein“ engagiert sich der Energiedienstleister für die Kinder- und Jugendarbeit in regionalen Sportvereinen. Hartmut Brand, Kommunalbetreuer enviaM und MITGAS, überreichte am 28.10.2017 den Sponsoringvertrag an die 15-jährige Skispringerin im Beisein von Skiverbandspräsident Rüdiger Ganske und dem Sportwart Skisprung des Skiverbandes Sachsen-Anhalt Christian Wendt. „Die Nachwuchsarbeit nimmt einen besonders hohen Stellenwert bei unserer Sponsoringfibel ein. Es ist uns wichtig, Talente wie Josephin auf Ihren Entwicklungswegen zu begleiten und die sportliche Leistung zu fördern“, sagt Hartmut Brand. Die Sponsoringfibel von enviaM und MITGAS richtet sich an Städte und Gemeinden, Vereine und Initiativen sowie Kindergärten und Schulen im Grundversorgungsgebiet der beiden Energiedienstleister. Welche Projekte gefördert werden, entscheidet eine Jury aus Vertretern der enviaM Gruppe und den Kommunen. Seit der Erstauflage der Sponsorigfibel 2007 wurden bereits über 3.000 Projekte (2006: 355 Projekte) mit mehr als 2,3 Mio. € unterstützt. Nähere Informationen zur Sponsoringfibel sind im Internet unter www.enviaM-gruppe.de/engagement abrufbar.

Josephin überzeugt beim Alpencup in Predazzo
(Beitrag vom 28.09.2017 / S.Laue)

Nach dem Erfolg im Deutschlandpokal von letzter Woche schaffte es Josephin Laue vom SFV Rothenburg auch an diesem Wochenende beim Alpencup der Damen im italienischen Predazzo – Val die Fiemme gegen internationale Konkurrenz zu glänzen. Am ersten Wettkampftag kam die junge Hallenserin bei Weiten von 91m und 88,5m sowie 205,5 Punkten auf den 5. Platz ein. Dabei lag sie zur Halbzeit sogar auf Platz 3. Tags darauf konnte sie sich noch steigern. Für ihre beiden Sprünge auf 89,5m und 96m erhielt sie von den Wertungsrichtern jeweils die höchsten Haltungspunkte aller Teilnehmer auf Ihre Sprünge. Mit 215,5 Punkten und Rang 4 sprang Josephin dennoch knapp am Stockl vorbei.
Aber auch der vierte Platz ist sehr beachtlich. Immerhin gab es im Starterfeld der Damen aus Italien, Frankreich, Österreich, Slowenien und Deutschland einige junge Springerinnen, welche bereits Weltcuperfahrung vorzuweisen hatten. So waren u.a. Lara Malsiner für Italien sowie Josephine Pagnier und Oceane Paillard für Frankreich am Start.

Ihr Trainer Henry Glass vom Bundesstützpunkt in Klingenthal war mit der Leistung von Josephin mehr als zufrieden. Besonders erfreut ist er über die Tatsache, dass Josephin an diesem Wochenende mit durchgehend sehr guten Haltungsnoten glänzen konnte.